Cuba's next champions

Mit Ausnahme der Vereinigten Staaten bringt keine Nation so viele Weltmeister und Olympiasieger im Boxen hervor, wie Kuba. Das ist kein Wunder. Es gibt auch nirgendwo so viele, so gute, wenn auch so einfache, ja primitive Boxschulen, wie auf Fidel Castros Insel. Noch nie habe ich junge Menschen bei brütender Hitze und unglaublicher Luftfeuchtigkeit so intensiv trainieren gesehen. Tagelang hab ich die Boxer im gimnasio Rafael Trejo in Havanna begleitet und dabei auch Alexandra Littaye kennengelernt. Die Studentin mit französisch-italienisch-amerikansichen Wurzeln studiert Humangeographie in Oxford und kämpft sich hier an ihre persönlichen Grenzen. Trainiert werden sie alle von Anuel Moya Merbille, der 1987 Jugendweltmeister war und 1991 Mittelamerika-Champion wurde und von Hector Vinent, der 1992 in Barcelona und 1996 in Atlanta Olympia-Sieger wurde. Alexandra schaffte es immerhin zur Box-Meisterin von Mexico-Stadt.

Die auf meiner Leica M fotografierte Reportage war zum Oskar-Barnack-Award nominiert.

© Karlheinz Fessl | All rights reserved! No publication without permission!

Linie